Wandbild Schulhaus Widen

Im Sommer 2015 wurde ich von der Kulturkommission Widen angefragt, ob ich Lust hätte, zusammen mit Gaby Neth, einer Kunstschaffenden aus Bremgarten, im Schulhaus Widen ein Wandbild zu realisieren. Ich sagte zu.

Unsere Aufgabe war es, Idee und Konzept für ein Wandbild im Schulhaus II zu liefern, das rund hundert Kinder im Alter von 5-8 Jahren im Rahmen einer Projektwoche selber realisieren sollten.

Es sollte ein nachhaltiges Werk werden mit bleibendem Wert. So gingen wir an die Planung: Gaby Neth brachte den Vorschlag, eine Art Hinterglasmalerei zu erschaffen auf Plexiglas. Ich stellte mir vor, dass die Kinder sich mit Acrylfarben inspirieren lassen könnten durch den spanischen Künstler Joan Miró. Wenn die Kinder zunächst mit schwarzer Farbe die Konturen malen würden, spielt es bei einer Hinterglasmalerei keine grosse Rolle, wenn sie mal daneben malen würden.

Wir gingen an die Planung: Anhand eines Panoramabildes

WIDEN_Foto-subrem

und mit Hilfe meines Computers konnte ich die Pläne erstellen.

WIDEN-Situationsplan-subrem

So sollte die fertige Wand einmal aussehen.

WANDBILD-WIDEN-Plan-subrem

 

Während der Projektwoche im März 2016 gingen die Kinder an die 
Umsetzung.
wandbild-widen-projektwoche-kinder-subrem
Projektwoche-widen-subrem
Unter der Anleitung der Kindergärtnerin Claudia Dubach kreierten die Kinder phantasievolle Wesen aus einem grossen "Zaubergarten" vom Künstler Joan Miró.
Wandbild-widen-rondelle-subrem Projektwoche-Widen-Voegel-subrem  
Ende März war Vernissage,Gaby Neth (www.gaby-neth.ch) und ich:
wandbild-widen-vernissage-subrem
 Die eigentlichen Künstler blieben aber die Kinder!Wandbild-rondelle-subrem
Seit April 2016 hängt das Werk an jener Wand im Schulhaus II von Widen wie geplant. SchulhausII-widen-subrem
Wandbild-fertig-subrem